FAQ - Häufig gestellte Fragen

Falls Sie Ihre Frage hier nicht finden, setzen Sie sich bitte mit unserem Kundedienst unter support@intertrader.com oder telefonisch unter 0800 588 9411 in Verbindung.

Konto eröffnen

Wie beantrage ich ein Konto?

Es gibt verschiedene Kontenarten, aber um sich für ein Konto anzumelden, füllen Sie bitte unser Online-Antragsformular aus. (Klicken Sie im Menü oben einer jeden Seite auf „Kontoeröffnung". Dies sollte nicht länger als 10 Minuten in Anspruch nehmen. Sie werden gebeten, die Währung auszuwählen, in der Sie handeln möchten; vergewissern Sie sich daher, dass Sie die gewünschte Währung auswählen. Wir überprüfen sodann Ihre Identität und Ihren Wohnort auf elektronischem Wege.

Sollten wir Schwierigkeiten haben, Sie elektronisch zu verifizieren, werden wir Sie per E-Mail kontaktieren, um Unterlagen zur Verifizierung Ihrer Identität zu verlangen. 

Falls Sie eine andere Person für den Handel mit Ihrem Konto bevollmächtigen oder ein Geschäftskonto eröffnen möchten, verwenden Sie bitte die entsprechenden Formulare oder setzen Sie sich unter support@intertrader.com oder telefonisch unter 0800 588 9411 mit unserem Kundendienst in Verbindung.

Welche Arten von Konten kann ich eröffnen?

InterTrader.com bietet Depositenkonten an, was bedeutet, dass Sie anfangen können zu handeln, sobald Sie Kapital auf Ihr Konto eingezahlt haben.

Falls Sie ein Konto in einer anderen Währung möchten (Sterling/US-Dollar/Euro) oder an einem Firmenkonto interessiert sind, setzen Sie sich bitte unter support@intertrader.com oder telefonisch unter 0800 588 9411 mit unserem Kundendienst in Verbindung.

Was sind Limited-Risk-Konten?

Wir bei InterTrader.com möchten Ihnen dabei helfen, Ihr Handelsrisiko so gering wie möglich zu halten. Daher haben wir ein Konto entwickelt, bei dem all Ihre Positionen mit einer Garantierten Stop-Order verbunden sind. Das bedeutet, dass all Ihre Positionen garantiert an einem vorab festgelegten Punkt geschlossen werden, sollte sich der Kurs zu Ihrem Nachteil entwickeln. Anders ausgedrückt, bei jeder Transaktion, die Sie mit einem Limited-Risk-Konto eröffnen, müssen Sie einen garantierten Stopp festlegen, um den maximalen potentiellen Verlust aus dieser Transaktion abzudecken. Auf diese Weise können Sie nicht mehr verlieren, als Sie ursprünglich investiert haben.

Je nach Ihrer Erfahrung und finanzieller Lage werden Sie bei der Anmeldung in Richtung dieses Kontos gelenkt. Sobald Sie etwas Erfahrung gesammelt haben, können Sie sich gerne an den Kundendienst wenden, um einen Wechsel Ihres Kontos zu einem Standard-Konto anzufordern. Das bedeutet, dass Sie die Option haben, nach Wunsch Garantierte Stop-Orders zu setzen, diese jedoch nicht vorgeschrieben sind.

Da verbindliche Garantierte Stop-Orders im Grunde eine Art Versicherung gegen Lücken im Markt sind, sind sie mit einem kleinen Preis verbunden. Dabei handelt es sich um einen Aufpreis, der von Ihrem Konto abgebucht wird, wenn Sie einen Handel durchführen. Beachten Sie außerdem, dass Sie bei einem Limited-Risk-Konto Ihren Stopp in einem größeren Abstand von Ihrer Eingangsposition als bei einem Standard-Konto setzen müssen, bei dem Garantierte Stop-Orders nicht vorgeschrieben sind. Beachten Sie auch, dass Sie außerhalb unserer Handelszeiten keine Aufträge abändern oder neue Orders mit garantierten Stopps setzen können.

Einzelheiten zu den Aufpreisen und Mindestabständen erhalten Sie durch Anklicken der "i"-Schaltfläche auf dem Handelsschein, die Sie zur Marktinformationsseite führt.

Können andere mit meinem Konto handeln?

Ja, Sie können ein Familienmitglied oder einen Freund bevollmächtigen, indem Sie ein Vollmachtsformular ausfüllen. Setzen Sie sich mit unserem Kundendienst unter support@intertrader.com oder 0800 588 9411 in Verbindung, um ein Vollmachtsformular zu beantragen.

Kann ich diese Seite weiterempfehlen?

Falls Sie Freunde haben, die an einem InterTrader.com-Konto interessiert sein könnten, bieten wir beiden eine Geldprämie für die Empfehlung an. Dies ist unser Freundschaftswerbungsmodell. Weitere Informationen finden Sie im Modell, sowie ein Formular, um Ihre Freunde einzuladen, im Abschnitt „Sonderangebote" dieser Website.

Ihr Konto finanzieren

Wie viel Kapital muss ich einzahlen?

Sie müssen erst dann Kapital auf Ihr Konto einzahlen, wenn Sie einen Handel tätigen möchten.

Um den Mindestbetrag zu berechnen, den Sie zur Eröffnung eines Trades benötigen, multiplizieren Sie einfach die Mindest-IMR Ihres Produkts mit Ihrem Einsatz. Die Mindest-IMR eines jeden Produkts finden Sie in den Produktinformationen. Lesen Sie bitte auch den Punkt "Ihr Konto verwalten" und unser Benutzerhandbuch.

Wie zahle ich Kapital ein?

Sie können auf verschiedene Arten Einzahlungen auf Ihr Konto vornehmen; diese sind unten aufgelistet: Bitte bedenken Sie, dass wir aufgrund der Geldwäschebestimmungen der Financial Services Authority ausschließlich Geldmittel vom eigenen Konto des Kunden annehmen können.

Geld per Debit-/Kreditkarte einzahlen

Sie können Kapital sicher online mit einer Debit- oder Kreditkarte einzahlen. Bei Kreditkartenzahlungen wird eine Gebühr von 2% erhoben. Falls Sie beim Eröffnen Ihres Kontos keine Karte eingegeben haben, können Sie dies nachholen, indem Sie auf Kapital Einzahlen und anschließend auf Karte Hinzufügen klicken. Alternativ können Sie sich unter 0800 588 941 an unseren Kundendienst wenden.

Wir akzeptieren alle bekannten Debit- und Kreditkarten. Wir akzeptieren weder American Express noch einige andere internationale Visa Electron-Karten.

Als Kreditkartenkunde sollten Sie sich der Änderungen der Bedingungen einiger Kreditkartenunternehmen bei Online-Wetttransaktionen bewusst sein. Glücksspiel-Transaktionen, die bislang genau wie alle anderen Käufe gehandhabt wurden, werden nun von einigen Kreditkartenunternehmen als Barvorschüsse betrachtet. Barvorschüsse unterliegen in der Regel einem höheren Zinssatz als gewöhnliche Transaktionen - deshalb sollten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihrer Kreditkarte aufmerksam durchlesen.

Ihre Kreditkartendaten eingeben

Wenn Sie Ihre Kreditkartendaten zum ersten Mal eingeben, jedoch keine Zahlung tätigen, werden zum Zweck einer vorläufigen Bevollmächtigung 0,01 Cent von Ihrem Bankkonto abgebucht, die nur für eine kurze Zeit dort erscheinen, bevor sie verfallen. Dieser Betrag wird nicht tatsächlich von Ihrem Konto abgehoben.

Nachdem Sie Ihre Kreditkarte angemeldet haben, brauchen Sie die Karte nicht erneut anzumelden, es sei denn, Ihre Karte läuft ab oder ist für mehr als 12 Monate inaktiv.

Geld per Banküberweisung einzahlen

Sie können Geldmittel direkt von einem auf Ihren Namen laufenden Bankkonto überweisen. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren vollen Namen und Ihre InterTrader.com-Kontonummer als Referenz angeben. Aufgrund von Geldwäschebestimmungen akzeptieren wir keine Bareinzahlungen auf unser Bankkonto. Jegliche Einzahlungen, die auf diese Art getätigt werden, werden Ihrem Konto nicht hinzugefügt, und bei einer Rückerstattung könnten erhebliche Verzögerungen entstehen. Bitte beachten Sie, dass Einzahlungen von Geldmitteln in großer Höhe auf unser Konto zu Nachforschungen von Seiten der zuständigen Behörden führen könnten.

Bei manchen internationalen Überweisungen werden möglicherweise Gebühren einer der beiden Banken erhoben. Jegliche Gebühren werden von dem von Ihnen überwiesenen Betrag abgezogen, und aus diesem Grund wird Ihrem Handelskonto nur das Kapital gutgeschrieben, das bei uns ankommt. Wir übernehmen für Bankgebühren keine Verantwortung.

Unsere Konten werden bei folgender Bank geführt: Barclays Bank, 1 Churchill Place, London, E14 5HP. Unten finden Sie unsere Kontoinformationen:

Eine Einzahlung tätigen

Wenn Sie eine Euro-Überweisung aus Deutschland vornehmen, nutzen Sie bitte unser Konto bei der Commerzbank:

Kontoname: London Capital Group T/as InterTrader.com
Kontonummer: 5811708 00

Bankleitzahl: 50040000

Währung: Euro
SWIFT-Code: COBADEFFXXX
IBAN No: DE70500400000581170800

Bitte nutzen Sie bei Überweisungen von einem Konto, dass nicht in Deutschland registriert ist, oder bei Überweisungen auf Ihr Intertraderkonto in US-Dollar oder Pfund Sterling unsere Konten bei Barclays:

Name des Kontos: London Capital Group T/AS Intertrader.com
Swift-Code: BARCGB22
Sort Code: 20-77-67

Währung Sortcode Kontonummer IBAN
GBP 207767 33576582 IBAN GB84 BARC 2077 6733 5765 82
EUR 207767 78555555 IBAN GB53 BARC 2077 6778 5555 55
USD 207767 69282855 IBAN GB36 BARC 2077 6769 2828 55

Einzahlungen per Scheck 

Schreiben Sie Ihren Scheck an InterTrader.com und schicken Sie ihn an InterTrader.com, 2nd Floor, 6 Devonshire Square, London, EC2M 4AB. Das Guthaben wird Ihrem Konto nicht gutgeschrieben, bis Ihr Scheck eingelöst wurde. Dies dauert in der Regel fünf Werktage.

Leider nehmen wir keine Bankwechsel an. Wenn Sie anhand eines Schecks einer Bausparkasse Kapital einzahlen möchten, und Ihr Name erscheint nicht auf demselben, benötigen wir einen von der Bausparkasse abgestempelten Beleg darüber, dass der Scheck von einem auf Ihren Namen laufenden Konto stammt.

Die Bearbeitung von Schecks außerhalb des United Kingdom kann bis zu vier bis sechs Wochen in Anspruch nehmen. Jegliche Bankgebühren (sowohl unserer wie auch Ihrer Bank) für die Bearbeitung internationaler Schecks werden dem Betrag des Schecks selbst entnommen, und nur der Betrag, der auf unserem Bankkonto ankommt, wird Ihrem CFD Trading-Konto gutgeschrieben.

Ist eine Online-Einzahlung sicher?

Um die Sicherheit bei Kreditkartenzahlungen auf Ihr CFD Trading-Konto zu verbessern, verwenden wir den Industrienormen entsprechend bei einigen Karten Verified by Visa & MasterCard® SecureCodeTM. Diese Programme, im Ganzen als 3D Secure bezeichnet, verbessern die Authentifizierung Ihrer Kreditkartenzahlungen und vermindern das Risiko von Kreditkartenbetrug.

Falls Sie sich bei Ihrer Bank bereits für diesen Service angemeldet haben und wir Sie auffordern, 3D Secure bei Ihrem Kartentyp zu verwenden, werden Sie bei der nächsten Einzahlung, die Sie auf Ihr CFD Trading-Konto tätigen, einfach aufgefordert, Ihr 3D Secure-Passwort anzugeben.

Falls Sie sich noch nicht für Verified by Visa or MasterCard® SecureCodeTM angemeldet haben, werden Sie möglicherweise von Ihrer Bank aufgefordert, sich dafür anzumelden, bevor Sie eine Einzahlung tätigen können. Dies geht schnell und sicher über die Website Ihrer Bank, bevor Sie direkt zur Zahlungsseite zurückgebracht werden, um Ihre Transaktion abschließen zu können.

Seien Sie versichert, dass Sie während der Eingabe Ihrer 3D Secure-Daten über eine sichere Verbindung direkt mit Ihrer Bank kommunizieren. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden nicht an die London Capital Group weitergegeben. Um Ihre Zahlung abzuschließen, werden Sie kurz zu einem sicheren Bildschirm Ihres Kreditkartenunternehmens zurückgebracht.

Wie erhalte ich mein Geld zurück?

Möchten Sie eine Rückzahlung von Ihrem Konto bei InterTrader.com, rufen Sie uns bitte an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter Angabe des Betrags, den Sie zurückerstattet haben möchten, und nennen Sie uns dabei auch die letzten vier Ziffern Ihrer Kreditkarte, auf die wir das Geld zurückzahlen sollen.

Alle Rückerstattungen werden notwendigerweise an das ursprüngliche Zahlungsmittel zurückgezahlt. Wenn Sie beispielsweise eine Kreditkarte verwendet haben, um eine Einzahlung zu tätigen, überweisen wir Ihr Geld auch wieder auf diese Karte zurück. Wir bearbeiten Rückerstattungen zwar so schnell wie möglich (normalerweise noch am selben Geschäftstag), jedoch kann es drei bis fünf Werktage dauern, bis Ihr Geld nach Verlassen Ihres Kontos bei InterTrader.com auf Ihr Bankkonto eingezahlt wird. In sehr seltenen Fällen dauert die Bearbeitung über den Bankweg länger – in diesem Fall setzen Sie sich bitte mit unserem Kundendienst in Verbindung.

Bitte beachten Sie, dass MasterCard keine Rückzahlungen von Glücksspiel-Organisationen annimmt. Wenn Sie per MasterCard Einzahlungen tätigen, veranlassen wir eine Rückzahlung auf Ihr Bankkonto auf Ihren Namen, oder aber auf die ursprünglichen Bankdaten Ihres Kontos bei InterTrader.com. Wir benötigen möglicherweise Beweise, die Ihre Bankangaben unterlegen, um sicherzugehen, dass es sich um ein auf Ihren Namen laufendes Konto handelt. Dies kann in Form eines Original-Kontoauszugs innerhalb der vergangenen drei Monate geschehen. Auf dem Kontoauszug sollten Ihr Name und Ihre Kontonummer sowie bei Kunden im Ausland IBAN und Swift Code stehen. Möglicherweise benötigen wir auch eine Verifikation der Kreditkarte anhand von gefaxten oder gescannten Unterlagen.

Falls Sie Kunde im Ausland sind und eine MasterCard zur Einzahlung auf Ihr Konto verwendet bzw. eine internationale Überweisung getätigt haben, wird für Rückerstattungen unter 1000,00 £ eine Gebühr von 20 £ bzw. der entsprechende Betrag in einer anderen Währung erhoben. Kunden im United Kingdom erhalten ihr Geld per BACS zurück, was gebührenfrei ist und drei Werktage in Anspruch nimmt.

Bitte beachten Sie, dass sich InterTrader.com aufgrund der Transaktionsgebühren das Recht vorbehält, Rückerstattungen von unter 50,00 £ (oder des entsprechenden Betrags in einer anderen Währung) zu verweigern, es sei denn, Sie lösen Ihr Konto auf. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie eine Rückerstattung beantragen.

Einen Handel tätigen

Wie tätige ich einen Handel?

InterTrader.com bietet eine Reihe von Produkten, mit denen zwischen 00:00 Uhr montags und 22:15 Uhr freitags (MEZ) gehandelt werden kann. Sie können CFD-Handel online oder per Telefon abschließen.

Eine Anleitung zum Handel über die Online-Plattform bei InterTrader.com finden Sie in unserem Benutzerhandbuch

Wenn Sie per Telefon handeln möchten, rufen Sie unsere Trading-Hotline unter 0800 588 9410 an. Sollten Sie Probleme oder Fragen haben, wenden Sie sich telefonisch unter 0800 588 9410 an unseren Kundendienst. Die Handelszeiten einzelner Produkte finden Sie in den Produktinformationen.

Handle ich zu den Preisen, die ich online sehe?

Auf jeden Fall. Sobald Sie auf TRADE klicken, erhalten Sie die Möglichkeit, zum notierten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Der Preis wird auf dem Trading-Ticket kontinuierlich aktualisiert. Sobald Sie Ihren Handel getätigt haben, wird er sofort bearbeitet. Sie erhalten innerhalb weniger Sekunden eine Bestätigung, oder aber Sie erhalten die Nachricht, dass Ihr Handel zurückgewiesen wurde. Wird der Handel zurückgewiesen, wird der Grund ebenso angezeigt.

Was sind die Handelszeiten?

InterTrader.com bietet eine Reihe von Produkten, mit denen zwischen 00:00 Uhr montags und 22:15 Uhr freitags (MEZ) gehandelt werden kann. Die Handelszeiten einzelner Produkte finden Sie in den Produktinformationen.

Welche Produkte bieten Sie an?

Wir bieten ein breites Spektrum an Produkten, einschließlich Indizes, Aktien, Rohstoffen, Währungen, Anleihen und Zinsraten, an. Alle Details unserer Produkte finden Sie in den  Produktinformationen.

Was ist 24-Stunden-Handel?

Wir quotieren unsere Märkte über Nacht, insbesondere den DAX 30, UK 100, Wall Street, Nikkei und andere Indizes, sowie FX und einige Rohstoffe. Sie können in der Zeit, in der wir diese Märkte quotieren, Aufträge ausführen.

Weitere Informationen zu unseren Handelszeiten finden Sie in unseren Produktinformationen.

Wie hoch ist die Margin, die das System zurückhält, wenn ich eine Position eröffne oder meinen Stop-Loss verschiebe?

Wenn Sie eine Position eröffnen, prüft das System drei Dinge.

  1. Falls Sie nur das Mindestmaß an Kapital verfügbar haben, wird der Stop-Loss automatisch bei 80% der Mindest-IMR (Erst-Marginanforderung) gesetzt. Die Mindest-IMR eines jeden unserer Produkte finden Sie in den Produktinformationen.
  2. Falls Ihr Kapital den Maximal-CGSL (computergenerierter Stop-Loss) übersteigt, teilt das System den Stop-Loss bei 80% des Maximal-CGSL zu, wodurch Ihnen noch Kapital als zusätzliche verfügbare Margin übrigbleibt.

    Zum Beispiel liegt der Maximal-CGSL für den täglich rollierenden DAX 30 bei 200 - wenn Sie also zu €1  pro Punkt handeln und €300 auf Ihrem Konto haben, verwendet das System nur €200  als Margin, und Ihr Stop-Loss liegt 160 Punkte entfernt. In diesem Szenario bleiben Ihnen noch €100 als verfügbare Margin für einen weiteren Trade.
  3. Wenn Sie mehr Kapital als die Mindest-IMR, aber weniger als den Maximal-CGSL auf Ihrem Konto haben, verwendet das System Ihr gesamtes Kapital als Margin, und der Stop-Loss wird mit 80% dieses Kapitals errechnet. Alternativ können Sie beim Eröffnen Ihrer Position einen eigenen Stop-Loss setzen, der sich nach der Mindest-IMR und dem Maximal-CGSL sowie dem auf Ihrem Konto verfügbaren Kapital richtet.

    Sie können den automatischen Stop-Loss natürlich ändern, indem Sie auf Orderbuch und dann auf ÄNDERN klicken. Wenn Sie Ihren Stop näher rücken, wird zwar Ihre Margin anteilig freigegeben, das System berechnet Ihnen jedoch immer die Mindest-IMR für den entsprechenden Markt, egal, wie nah Sie dnr Stop-Loss an Ihre Anfangsposition bringen. Wenn Sie Ihren Stop-Loss weiter weg rücken, benötigen Sie eine ausreichende Marge, um Ihren Stop zu decken. Dies kann durch Multiplizieren des Betrages mit der Punktanzahl, die Ihr Stop-Loss von Ihrer Anfangsposition entfernt liegt, mit weiteren 25% geschehen. Liegt Ihr Stop-Loss zum Beispiel 100 Punkte von Ihrer Anfangsposition entfernt, und Sie handeln mit €1 pro Punkt, brauchen Sie €125 an verfügbarer Margin, um diesen Stop-Loss zu decken.

    Wenn Sie eine Garantierte Stop-Order einer offenen Position zufügen, wird die entnommene Margin dem Betrag entsprechen, den Sie riskieren. Wenn Sie zum Beispiel den täglich rollierenden DAX 30 zu €1 pro Punkt kaufen und Sie setzen eine Garantierte Stop-Order 50 Punkte entfernt, wird das System Ihren Handelsressourcen €50 entnehmen.

Kann ich eine Garantierte Stop-Order platzieren?

Bei InterTrader.com können Sie Ihre Stop-Loss-Order garantieren, indem Sie diese als Garantierte Stop-Order bestimmen. Mit einer Garantierten Stop-Order können Sie sicher handeln mit dem Wissen, dass Sie keine zusätzlichen Verluste erleiden, wenn ein Markt wegen einer Preislücke Ihre Stop-Order durchbricht, denn Ihre Stop-Loss-Order wird zu dem Preis ausgeführt, den Sie eingestellt haben.

Jedoch berechnen wir eine Gebühr und eine gesonderte Minimaldistanz, wenn Sie wünschen, dass Ihre Stop-Loss-Order garantiert werden soll. Zum Beispiel beträgt die Gebühr (welche mit Ihrer Handelsgröße multipliziert wird) und die Minimaldistanz für den rollierenden DAX 30 3 und 30. 

Es ist auch möglich, dass jede Stop-Order, die einer Neuen Order zugestellt wird, eine Garantierte Stop-Order ist. In diesem Fall wird die Gebühr so lange nicht erhoben, bis die Neue Order ausgeführt wird.

Sie können eine Garantierte Stop-Order jederzeit platzieren oder ändern, solange der zugrunde liegende Markt geöffnet ist. Jede Änderung muss mindestens die Minimaldistanz (Minimum plus  Markt-Spread) vom aktuellen Preis entfernt sein.

Wenn Sie eine Position mit einer Garantierten Stop-Order schließen, wird die Gebühr Ihrem Konto nicht wieder gutgeschrieben. Bitte prüfen Sie die Marktinformationen, um herauszufinden wie hoch die Gebühr und die Minimaldistanz für einen Markt liegen.

Eine Position schließen

Wie schließe ich meine Position?

Ihr Trade ist bis zu unserem Markt-Ablaufdatum gültig. Die letzten Handelszeiten und Details zu Abrechnungen der einzelnen Märkte finden Sie in unseren Produktinformationen.

Falls Sie sich entscheiden, Ihre Position zu schließen, bevor sie abläuft, können Sie zwei Möglichkeiten nutzen: Am einfachsten ist es, auf Offene Positionen zu klicken, um sich Ihre offenen Trades anzeigen zu lassen. Rechterhand sehen Sie die Taste SCHLIESSEN. Durch Anklicken dieser Taste erhalten Sie nur eine Möglichkeit des entgegengesetzten Handels (entweder kaufen oder verkaufen).

Alternativ können Sie Ihre Position auch schließen, indem Sie das ursprüngliche Produkt finden, mit dem Sie gehandelt haben, und einen gleich großen Handel in die entgegengesetzte Richtung tätigen. Wenn Sie beispielsweise einen Kauf von €5 als Eröffnung tätigen, müssen Sie einen Verkauf von €5 durchführen, um zu schließen.

Ihr Handel wird außerdem geschlossen, wenn Ihr Stop-Loss erreicht ist oder eine Order ausgelöst wird.

Jegliche Gewinne oder Verluste werden beim Schließen des Handels realisiert. Weitere Informationen zum manuellen Schließen eines Handels finden Sie in unserem Benutzerhandbuch.

Kann ich meine Position teilweise schließen?

Ja, das ist ganz einfach. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Benutzerhandbuch.

Rollierende Kontrakte

Was ist ein täglich rollierender Kontrakt?

Unsere innovativen täglich rollierenden Verträge bieten eine kostenwirksame Lösung für kurze bis mittelfristige Trades. Diese Kontrakte laufen nicht am Ende des Tages ab, sondern werden automatisch auf den nächsten Handelstag verlängert bzw. „hinübergerollt".

Entsprechende Orders werden ebenso automatisch verlängert. Es wird für jeden Tag eine Über-Nacht-Finanzierungsgebühr berechnet. Wenn Sie eine Position am 00:30 Uhr MEZ offen halten, werden alle entsprechenden Finanzierungsgebühren und Dividendenanpassungen Ihrem Konto auf- oder abgerechnet. Ihr Konto wird jeder Zeit nach 00:30 Uhr MEZ aktualisiert. 

Die normalen Vorteile des CFD-Trading, wie die Möglichkeit, Long oder Short zu gehen, gelten weiterhin. Die täglich rollierenden Kontrakte bieten außerdem engere Spreads und eine Markttreue zum zugrunde liegenden Markt ist weiterhin gegeben, jedoch mit der Flexibilität des Handels im Stil eines Termingeschäfts.

Dividendenanpassungen 

Am Morgen, nachdem eine Aktie Ex-Dividende gegangen ist, fällt der Kurs dieser Aktie ungefähr um den Wert der Dividende ab. Dividendenanpassungen werden Long-Positionen gutgeschrieben und Short-Positionen abgezogen, die am Ende des Werktags vor dem Tag einer Ex-Dividende gehalten werden.

Wenn Sie Long gegangen sind, erhalten Sie 80% der Dividende; sind Sie jedoch Short gegangen, wird Ihr Konto mit 100% der Dividende belastet.

Die Zahlung wird Ihrem Konto zum Ex-Dividendendatum gutgeschrieben bzw. abgezogen. Dividendenanpassungen beziehen sich auf Aktien- und Indexmärkte.

Über-Nacht-Finanzierung
CFD-Beispiele

Täglich rollierende Kontrakte ziehen einen Debit oder Kredit für jeden Tag, den Sie über Nacht gehalten werden, nach sich.

Obwohl eine Abbuchung auf Long-Positionen auf Aktien und Indizes und eine Gutschrift auf Short-Positionen mit Über-Nacht-Finanzierung normal ist, kann es sein, dass auf Ihrem Konto für  Short-Position eine Abbuchung stattfindet - zum Beispiel dann, wenn die Zinsraten sehr niedrig liegen. Hinweis: Die Methode zur Berechnung des Finanzierungssatzes von FX-Positionen unterscheidet sich (siehe unten).

Auf eine Position, die an einem Freitag oder vor einem Tag außerhalb der Handelszeiten von InterTrader.com gehalten wird, erfolgt die Finanzierung für die Anzahl der Tage bis zum nächsten Handelstag von InterTrader.com.

Für eine Position z.B., die von Freitag auf Montag verlängert wird, wird die Finanzierung beispielsweise auf drei Tage angewendet. Die Gewinne bzw. Verluste werden beim Schließen der Position eingelöst.

Wie wird die Über-Nacht-Finanzierung berechnet? 

Die Über-Nacht-Finanzierung eines rollierenden CFD-Kontrakts kann wie folgt errechnet werden:

F = [(K / R) x E x Z] / T
F = Über-Nacht-Finanzierung
K = Schlusskurs
R = Einheitsrisiko
E = Einsatz
Z = Geltender Zinssatz
T = Tagesbasis (365)

  •       Long-Positionen: RFR + 2.5 %
  •      Short-Positionen: RFR – 2.5 % 

Anzuwendender Kostenerstattungssatz (RFR; engl. Relevant Funding Rate) 

Indizes: Die RFR entspricht in der Regel dem Basissatz der zugrunde liegenden Währung des Landes des entsprechenden Markts. Wenn Sie bei einem Aktien- bzw. Indexkontrakt eine Long-Position haben, entspricht dies einer tatsächlichen Geldpräsenz auf dem Markt, und aus diesem Grund können für jeden Tag, an dem die Position über Nacht offen bleibt, Zinsen anfallen. Wenn Sie bei einem Aktien- bzw. Indexkontrakt eine Short-Position haben, kann auf das entsprechende Kapital eine Verzinsung erfolgen.

Zum Beispiel kann der anzurechnende Zinssatz für einen täglich rollierenden Short-Kontrakt auf Wall Street auf dem US Fed Funds Rate (Zinssatz der US-Finanzinstitute) minus 2.5 % basieren.

Währungen: Der RFR wird durch Abzug des Finanzierungssatzes der erstgenannten Währung von dem der zweitgenannten Währung entsprechenden Finanzierungssatz errechnet. Zum Beispiel ist die erste Währung des GBP/USD Sterling, und die zweite ist der US-Dollar. Wenn die USD-Raten bei 1% und die GBP-Raten bei 1% lägen, wäre der RFR für GBP/USD dementsprechend 1% minus 0.5% bzw. -0.5% (eine negative Differenz).

Nehmen wir an, die Finanzierungssätze liegen bei GBP = 0.5%, EUR = 1,0% und USD = 1,0%. (Die für diese Beispiele verwendeten Sätze dienen der Orientierung und stellen nicht notwendigerweise die korrekten Sätze dar.) Der RFR der folgenden Währungspaare würde daher wie folgend berechnet:

FX Paar RFR  
EUR/GBP -0.5% (0.5% - 1.0%)
GBP/EUR 0.5% (1.0% - 0.5%)
EUR/USD 0% (1.0% - 1.0%)

Hinweis: Denken Sie daran, dem RFR für Long-Positionen 2.5% hinzuzufügen und für Short-Positionen 2.5% abzuziehen

Einheitsrisiko:

Die kleinstmögliche Bewegung des zugehörigen Kontraktes, die einem Gewinn bzw. Verlust in gleicher Höhe wie Ihrem Handel entspricht. Zum Beispiel würde bei GBP/USD eine Bewegung von 0,0001 des Kurses eine Gewinn-/Verlustverschiebung des gesamten Einsatzes bei Ihrem Handel entsprechen, und somit läge das Einheitsrisiko bei 0,0001.

BEISPIELE

1. Indizes

UK Indizes

VERKAUFEN
10 täglich rollierend UK 100 CFD
   
Einheitsrisiko 1  
Aktueller Zinssatz -2.0% (0.5% - 2.5%)
Schlusskurs 4722  
[4722 x 10 x -2.0%] / 365 = -€2.59    

Ihrem Konto würden €2,59 für Über-Nacht-Finanzierung abgezogen.

US Indizes

KAUFEN
1 täglich rollierend Wall Street CFD
   
Einheitsrisiko 1  
Aktueller Zinsatz 3.5% (1% + 2.5%)
Schlusskurs 10350  
[10350  x 1 x 3.5%] / 365 = $0.99    

Ihrem Konto würdem $0.99 abgezogen, weil Sie die Position über Nacht offen halten. 

3. Währungen

KAUFEN
1 täglich rollierend GBP/USD CFD
   
Einheitsrisiko 0.0001  
Aktueller Zinssatz 3.0% (1% - 0.5% + 2.5%)
Schlusskurs 1.8550  
[1.8550 / 0.0001) x 1 x 3.0% ] / 365 = $1.52    

Ihrem Konto würden $1.52 für Über-Nacht-Finanzierung abgezogen.

VERKAUFEN
5 täglich rollierend GBP/USD CFD
   
Einheitsrisiko 0.0001  
Aktueller Zinssatz -2.00% (1% - 0.5% - 2.5%)
Schlusskurs 1.8550  
[1.8550 / 0.0001 x 5 x -2.0%] / 365 = -5.08    

Ihrem Konto würden $5,08 als Über-Nacht-Finanzierung abgezogen.

Bitte beachten Sie, dass hier, wie auch beim vorigen Beispiel einer Long-Position, eine negative Zahl herausgekommen ist, aber da es sich in diesem Fall um eine Verkaufsposition handelt, müssen Sie diesen Betrag bezahlen, statt dass er Ihnen gutgeschrieben wird.

Die für diese Beispiele verwendeten Gebühren dienen der Orientierung und stellen nicht notwendigerweise die tatsächlich zu berechnenden Gebühren dar.

LCG behält sich das Recht vor, die Über-Nacht-Finanzierungs-Zinssätze, Spreads und Kommissionen jedes Kontrakts oder die Positionsgröße-Anforderung ohne vorherige Ankündigung zu ändern, insbesondere, aber nicht ausschließlich, unter volatilen Marktbedingungen oder/und wegen Illiquidität des Basiswertes. Die von LCG telefonisch angegebenen Spreads können von den Plattform-Spreads abweichen.

Kann ich meine Positionen verlängern?

InterTrader.com bietet auch die Möglichkeit, Terminkontrakte zu verlängern (Roll Over). Falls Sie sich entschließen, einen vierteljährlichen, monatlichen oder täglichen Kontrakt zu verlängern, setzen Sie sich kurz vor dem Ablaufdatum mit uns in Verbindung und hinterlassen einen Verlängerungsantrag. Bei Aktien schließt InterTrader.com ohne Spread-Gebühr (genau zum Marktpreis) und bietet das anschließende Quartal zum halben Spread an. Bei Indizes, Rohstoffen und Devisenkontrakten schließt InterTrader.com den Trade zum Mittelwert der von InterTrader.com abgegebenen Quotierung und bietet das anschließende Quartal zum entsprechenden Betrag an. Bitte beachten Sie, dass bei Verlängerungen von Terminkontrakten die vorhandene Position geschlossen wird und jegliche entstandenen Gewinne oder Verluste abgerechnet werden und anschließend eine neue Position eröffnet wird.

Ihre Positionen verwalten

Was passiert, wenn eine Aktie Ex-Dividende geht?

Am Morgen nachdem eine Aktie ex-Dividende geht wird der Aktienkurs (schätzungsweise) um die Höhe der Dividende fallen. Wenn die Dividende in den vierteljährlichen Kontrakt eingepreist ist, wurde diese bereits aus dem quotierten Preis entfernt und es wird keinen Preiseffekt auf den quotierten Kurs vor und nach dem Ex-Dividend geben.

InterTrader.com preist Dividenden nicht in Rolling Daily oder vierteljährliche Kontrakte als Preisbestandteil. Bezüglich erklärter Dividenden wird eine Barkorrektur vorgenommen, die auf jegliche Dividende oder zahlbare Leistung für jeden relevanten Wert, auf den ein Handel basiert, verweist. Diese Berechnung wird folgendermaßen erfolgen:

Dort, wo Ihre Position zu einem Kredit auf Ihrem Konto führen würde (zum Beispiel eine Kaufen-Position mit Ex-Dividende), passen wir Ihren Kontostand zu Ihren Gunsten mit der Brutto-Dividende, multipliziert mit der Höhe der Transaktion an (bitte beachten Sie, dass ein Sicherheitsabschlag für Steuern und handelsbezogene Bearbeitungsgebühren auf die Leistung vorgenommen werden kann. Die übliche Anpassung der Bruttodividende für britische Aktien beträgt 80% der Vorsteuerdividende); oder:

Dort, wo Ihre Position zu einer Belastung auf Ihrem Konto führen würde (zum Beispiel eine Verkaufen-Position mit Ex-Dividende) passen wir Ihren Kontostand zu unseren Gunsten mit der Brutto-Dividende multipliziert mit dem Handelsvolumen an (bitte beachten Sie, dass ein Sicherheitsabschlag für Steuern und handelsbezogene Bearbeitungsgebühren auf die Leistung vorgenommen werden kann. Die übliche Anpassung der Bruttodividende für britische Aktien beträgt 100% der Vorsteuerdividende). 

Wenn die Lloydsbank zum Beispiel eine Dividende von 7,5 p auszahlt wird ein Kunde, der 1000 CFDs dieses Marktes gekauft hat 1000x0.075x80% oder £60 erhalten. Einem Kunde, der dieselbe Handelsgröße (1000 CFDs) verkauft, werden £75 (1000x0.075x100%) abgezogen. 

UK- Aktien handeln normalerweise am Mittwoch ex-Divedende, wenn eine Dividende gezahlt wird, und der Kurs dieser Aktien wird um die Dividendenhöhe sinken. Dies hat einen direkten Effekt auf die Indizes, in denen diese bestimmte Aktie aufgelistet ist. Obwohl die meisten Aktien am Dienstag ex-dividend werden, kann es auch Ausnahmen hiervon geben, wenn Firmen an anderen Tagen Zahlungen (z.B. Dividenden oder Kapitalerhöhungen etc.) vornehmen.

 Im Falle von Rolling Daily-Kontrakten auf Indizes wird InterTrader.com eine Dividendenkorrektur am Tag bevor der Index ex-Dividende handelt auf den Kundenkonten vornehmen. Wir werden Kunden einen Betrag gutschreiben, die eine Long-Position (Kaufen) halten und Gelder von Konten mit einer Short-Position (Verkaufen) abziehen. Abzüge (wegen Steuern, Gebühren etc.) können für die Barkorrektur angewendet werden.

Wie werden die Indizes- und Aktien-Kurse berechnet?

Diese Frage wird bei CFD-Unternehmen häufig gestellt, da dies bei Kunden einige Verwirrung stiftet.

Alle Hauptindizes, die von InterTrader.com quotiert werden, haben einen mit ihnen verbundenen Terminmarkt (z.B. hat der FTSE 100 den LIFFE FTSE Future). Dieser handelt zu einem Preis bzw. Kurs, der den zugrunde liegenden Markt widerspiegelt, und verfügt weiterhin über einige Anpassungen. Diese Anpassungen werden anhand des theoretischen Wertes der zwischen heute und dem Ablaufdatum des Terminkontraktes zahlbaren Dividenden UND den Haltekosten des Index über denselben Zeitraum berechnet.

Diese Anpassung nennt man „Fair Value" (engl. fairer Wert). InterTrader.com passt den Tagesgeldpreis eines jeden Index täglich anhand seines eigenen Fair Value an. InterTrader.com koppelt die Quotierungen für täglich rollierende Produkte mit den entsprechenden Terminkontrakten und rechnet den derzeitigen Fair Value mit ein. Aus diesem Grund verschiebt sich der täglich rollierende Preis bzw. Kurs aufgrund des Terminkontraktes, und nicht umgekehrt. Das liegt daran, dass der zugrunde liegende Barpreis ein schleppender Marktindikator ist, der nicht unmittelbar auf marktbewegende Nachrichten reagiert.

Bei UK-Aktien setzen wir unseren Geldkurs anhand des Geldkurses des zugrunde liegenden Markts, und den Briefkurs anhand des Briefkurses des zugrunde liegenden Markts. Sodann wird LCGs Spread dem Geld-/Briefkurs des zugrunde liegenden Markts hinzugefügt, um „unsere Quotierung" zu erstellen. Der Unterschied zwischen unserem Geldkurs und dem Geldkurs des zugrunde liegenden Markts bleibt im Tagesgeschäft derselbe, was auch beim Unterschied zwischen unseren Briefkursen der Fall ist. Erweitert bzw. verengt sich der Spread des Geld- bzw. Briefkurses des zugrunde liegenden Markts, erweitert bzw. verengt sich unser Angebot entsprechend.

Wir leiten die Preise der Aktienfutures (Quartalmärkte) ab, indem wir dem zugrunde liegenden Marktpreis die Haltekosten ab dem Handelstag bis zum Ablaufdatum hinzufügen und jegliche Dividenden bzw. Kapitalrückzahlungen auf Aktien, die Ex-Dividende gehen oder zwischen dem Handels- und dem Ablaufdatum Zahlungen tätigen, hinzufügen.

Wie beziehen wir unsere FX-Preise?

Wir abonnieren einen Nachrichten-Feed, der uns die besten Geld- und Briefkurse von mehreren bedeutenden Banken am Markt in jedem Währungspaar mitteilt. Eine Bank hat vielleicht den besten Geldkurs, während eine andere den besten Briefkurs anbietet. Wir nehmen von jeder das Beste (d.h. den höchsten Geldkurs und den niedrigsten Briefkurs) aus dieser Spanne und setzen unseren festgelegten Spread rund um diesen Spread. 

Warum unterscheiden sich die Preise, die ich sehe, von den Ihren?

Es gibt keinen geregelten Markt für den FX-Handel - aus diesem Grund gibt es auch nicht nur einen einzigen Preis, zu dem ein bestimmtes Währungspaar gehandelt wird. So kann Bank A beispielsweise Cable zu 1,17750 an Bank B verkaufen, während genau zur gleichen Zeit Bank C Cable zu 1,7755 an Bank D verkauft. Bank A kann ihren Handel in eine Datenbank aufnehmen, auf die Anbieter X Zugriff hat, während Bank C ihren Handel in einer separaten Datenbank abspeichert, auf die Anbieter Y Zugriff hat. Aus diesem Grund ist es durchaus möglich und auch wahrscheinlich, dass zwei verschiedene Datenanbieter genau zur gleichen Zeit zwei verschiedene Preise bzw. Kurse für dasselbe Währungspaar anzeigen.

Runden Sie im FX-Markt auf, falls der Spread 3 beträgt?

Nein. Wenn der Markt-Spread bei 1 liegt, fügen wir auf beiden Seiten eins hinzu, so dass der Spread 3 beträgt. Und selbst, wenn dem so wäre, wäre das Nettoergebnis irrelevant. Angenommen, wir runden einen Spread mit einem Tick von 3 auf. Wenn Sie Long gehen, bezahlen Sie den halben Tick beim Eröffnen, aber Sie verdienen ihn beim Schließen zurück. Egal, ob auf- oder abgerundet, beträgt der Spread noch immer 3 Preisintervalle! Wenn Sie zudem noch den gleichen Währungskursbewegungen ausgesetzt sind: Wenn Cable 10 Ticks einholt, verdienen Sie 10 Ticks, egal, ob der Kurs, zu dem Sie gehandelt haben, ab- oder aufgerundet worden ist.

Fraktionierte Pip-Preise

Wir nehmen jeden möglichen Aufwand in Kauf, um unsere Preisgestaltung zu verbessern, damit unsere Preise die zu Grunde liegenden zwischenbanklichen Märkte besser widerspiegeln, indem wir die Forex-Preise auf eine zusätzliche Dezimalstelle berechnen. Unser Ziel ist, Ihnen so präzise  Forex-Preise wie möglich zu bieten.

Wie funktionieren die fraktionerten Pip-Preise?

pip

Auf manchen Trade-Tickets ist die letzte Kursziffer kleiner als die anderen. Diese kleine Ziffer entspricht nicht der aktuellen Tick-Größe des Kurses, sondern nur einer zusätzlichen Dezimalstelle, d.h. ein Zehntel eines Punkts. Man handelt also weiter wie bisher anhand der letzten großen Ziffer des notierten Preises, aber genießt den Zusatzvorteil, eine weitere (kleinere) Ziffer sehen zu können. 

Nehmen wir als Beispiel das GBP/USD-Paar. Statt den Preis auf vier Dezimalstellen zu berechnen 1.5850-1.5852, haben wir eine zusätzliche Ziffer hinzugefügt, so dass der Preis auf fünf Dezimalstellen quotiert wird. Im folgenden Beispiel kauft man das täglich rollierende  GBP/USD zu €1 pro Punkt bei 1.58505 und verkauft bei 1.58510, mit einem Gewinn von €0.50.

Die zusätzliche Ziffer wurde dieses Mal auf den Forex-Markt verwendet. 

Welchen Nutzen kann ich daraus ziehen?

Bevor diese Änderung vorgenommen wurde, wurde der Preis auf die letzte handelbare Ziffer abgerundet. Mit noch einer Dezimalstelle können Sie nun mit präziseren Kursen rechnen. 

Unsere Spreads zählen zu den engsten am Markt, aber das ist nicht alles. Unsere Spreads bleiben enger über einen längeren Zeitraum. Andres gesagt, wenn wir sagen, dass der Spread im EUR/USD auf 1 Punkt beträgt, heißt das, dass wir Preise mit 1 Punkt Spread 24 Stunden pro Tag quotieren*.

*LCG hält sich das Recht vor, die Über-Nacht-Finanzierungszinssätze, Spreads oder Kommissionen auf jeden Kontrakt oder die Handelsgrößeangabe ohne Vorankündigung zu ändern, besonders, jedoch nicht darauf beschränkt, unter volatilen Marktbedingungen und/oder beim Mangel an Liquidität des zugrunde liegenden Marktes. Die von LCG per Telefon quotierten Spreads können von den Spreads  via OTP oder DTP abweichen.

Ihr Konto bearbeiten

Wie kann ich mir meine durchgeführten Trades ansehen?

Sie können sich die Details der von Ihnen getätigten und abgerechneten Trades ansehen, indem Sie auf den Abschnitt Bisherige Trades Ihres Kontos klicken.

Diese Informationen werden drei Monate lang auf Ihrem Konto gespeichert. Falls Sie weitere Details der von Ihnen getätigten Trades benötigen, setzen Sie sich bitte unter  support@intertrader.com mit dem Kundendienst in Verbindung. 

Wie kann ich mir meine offenen Positionen ansehen?

Klicken Sie einfach auf Offene Positionen. Falls Sie mehr als einen Trade in einem Produkt haben, klicken Sie bitte auf das Plus-Symbol neben der von Ihnen hinzugefügten Position, um sich die Details Ihrer einzelnen Trades mit diesem Produkt anzusehen.

Die Stop-Loss-Order Ihrer offenen Position finden Sie, indem Sie auf Orderbuch klicken. In diesem Abschnitt finden Sie auch alle neuen Orders oder Limit-Orders.

Wie ändere ich meine Kontaktinformationen?

Falls bei Ihrem Konto ein Problem auftritt, ist es wichtig, dass wir Sie kontaktieren können. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihre E-Mail-Adresse immer auf dem neuesten Stand ist und Ihr Posteingang nicht voll ist. Alle Vertragsbelege werden per E-Mail verschickt - aus diesem Grund sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre Kontaktinformationen korrekt sind. Unsere Vertragsbelege dienen als Beweis für die Trades, die Sie getätigt haben, und werden bei jeglichen Anfragen hierzu von uns benötigt.

Falls Sie umziehen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice, um Ihre Angaben aktualisieren zu lassen. Falls erforderlich können wir zusätzliche Informationen für die Bestätigung Ihrer neuen Adresse anfordern. Unsere Kundenberater werden Sie informieren, ob weitere Unterlagen erforderlich sind.

Wie ändere ich mein Passwort?

Wenn Sie Ihr Passwort ändern möchten, rufen Sie uns an, und wir führen eine Sicherheitsprüfung durch, um Ihre Identität zu verifizieren, bevor Sie ein temporäres Passwort erhalten. Sie können dieses Passwort verwenden, um sich in Ihr Konto einzuloggen, und dann können Sie das Passwort nach Wunsch ändern. Ihr Passwort wird verschlüsselt in unserem System gespeichert. 

Was ist, wenn ich meinen Benutzernamen vergessen habe?

Falls Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen haben, rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns eine E-Mail. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen aus Sicherheitsgründen per E-Mail keine Passwörter zuschicken können.

Wie überwache ich mein Konto?

Loggen Sie sich auf Ihr Konto ein und klicken Sie auf Kontoübersicht. Dort werden die Details Ihrer letzten und Ihre Gewinne/Verluste angezeigt.

Erhalte ich eine Auftragsbestätigung?

Sie erhalten per E-Mail für jeden Trade eine Auftragsbestätigung, egal, ob Sie diesen online oder telefonisch tätigen.

Erhalte ich einen Kontoauszug?

Sie können Ihren Kontoauszug nach Einloggen in Ihr Konto jederzeit abrufen.

Technische Probleme

Was für einen PC brauche ich, um online zu handeln?

Unsere Handelsplattform läuft auf den meisten modernen PCs problemlos, aber für die bestmögliche Leistung empfehlen wir mindestens einen 1,8 Ghz Pentium IV (oder äquivalenten)-Prozessor mit 512 MB RAM-Speicher. Andere nebenher laufende Programme können die Leistung der Website beeinflussen.

Ist meine Software mit der Handelsplattform von InterTrader.com kompatibel?

Es werden die PC-Plattformen Windows 2000, XP, Vista und Windows 7 unterstützt. Ebenso werden Apple Mac-Plattformen unterstützt.

Welche Ausstattung brauche ich, um die Handelsplattform bei InterTrader.com nutzen zu können?

Die Handelsplattform von InterTrader.com wird anhand von HTML (dem Internet) bereitgestellt; deswegen brauchen Sie keine zusätzliche Software auf Ihren Computer herunterzuladen. Im Allgemeinen sind unsere Systeme so ausgerichtet, dass sie mit den meisten Browsern auf jedem System mit ISP (Internet Service Provider) mit Breitband-Internetzugang funktionieren.

Möglicherweise müssen Sie einen Teil der vorhandenen Software auf Ihrem Computer aktualisieren; die Informationen unten führen Sie durch diesen Vorgang. Falls Sie Fragen haben, rufen Sie bitte unseren Kundendienst unter 0800 588 9411 an - unser Team ist Ihnen gern behilflich.

Wie kann ich mir die Live-Kurse ansehen?

Die Seite benötigt Flash 9 oder spätere Versionen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie über Flash verfügen, oder sich die neueste Version herunterladen möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

http://www.macromedia.com/support/flash/ts/documents/test_version.htm.

Wie kann ich mir Ihre Charts ansehen?

Um sich unsere Charts auf der Handelsplattform anzeigen zu lassen, benötigen Sie Adobe Flash.

Hier können Sie die neueste Version herunterladen: http://get.adobe.com/flashplayer/.

Welchen Webbrowser sollte ich verwenden?

Sie können mit den neuesten Versionen aller bekannten Browser auf die Handelsplattform zugreifen, einschließlich Internet Explorer, Firefox und Safari.

Versuchen Sie jedoch, mit einem AOL-Browser auf unsere Website zuzugreifen, ist es möglich, dass Sie beim Einloggen auf Probleme stoßen. Wir empfehlen Ihnen, eine der folgenden kostenlosen Browser-Verbindungen zu verwenden.

Klicken Sie auf die Links, um die neueste Version dieser Browser kostenlos herunterzuladen:

Muss ich meine Bildschirmeinstellungen anpassen?

Das beste Ergebnis bei der Anzeige unserer Plattform erhalten Sie, wenn Sie Ihre Bildschirmauflösung auf mindestens 1024 x 768 Pixel einstellen. Fall Sie hierbei Unterstützung benötigen, rufen Sie bitte unseren Kundendienst unter 0800 588 9411 an - unser Team ist Ihnen gern behilflich.

Kann ich einen Apple Mac verwenden?

Unsere Handelsplattform ist mit dem Apple Mac voll kompatibel. Falls Sie bei unserer Website jedoch auf Probleme stoßen, empfehlen wir Ihnen, sich die neueste Version von Internet Explorer für Mac herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass keine neuen Versionen geplant sind, auch wenn Microsoft weiterhin Internetsicherheit- und Leistungsupdates für Internet Explorer für Mac anbietet.

Falls Internet Explorer für Mac nicht richtig funktioniert, versuchen Sie es bitte mit Apples neuem Safari-Browser: http://www.apple.com/safari/download.

Was ist mit Cookies?

Unser Interface verwendet Sitzungscookies, die freigegeben werden müssen, bevor Sie sich einloggen können. „Cookies" sind kleinste Datenmengen, die eine Website an Ihren Webbrowser schickt und auf Ihrem Computer abspeichert. Cookies enthalten keine persönlichen Informationen (es sei denn, Sie geben diese absichtlich an). Wir verwenden Cookies, um die Navigation und die Funktionalität unserer Website zu verbessern und Ihre Identität sicher zu überprüfen.

Bitte folgen Sie den Anweisungen unten, um Ihren Webbrowser auf die Annahme von Sitzungscookies einzustellen. Falls Sie Fragen haben, rufen Sie uns bitte unter 0800 588 9411 an.

Cookie-Einstellungen ändern:

Je nachdem, welchen Browser Sie verwenden, folgen Sie den Anweisungen unten:

  • Internet Explorer 7
    Wählen Sie im Menü "Internetoptionen" das Menü Extras, und wählen Sie dann den Reiter Datenschutz. Wählen Sie dann "Akzeptieren/Eingeben" für Cookies von Erstanbietern, und markieren Sie das Kästchen "Sitzungscookies immer zulassen".
  • Internet Explorer 8
    Wählen Sie im Menü "Internetoptionen" das Menü Extras, und wählen Sie dann den Reiter Datenschutz. Bewegen Sie zuletzt den Schieberegler auf "Mittel/Niedrig/Alle Cookies zulassen".
  • Firefox
    Wählen Sie aus dem Menü Extras "Optionen" und dann "Datenschutz" aus. Wählen Sie zuletzt „Cookies" und markieren Sie das Kästchen "Cookies zulassen".
  • Safari
    Wählen Sie das Einstellungen-Symbol oben rechts in Ihrem Browser, und dann "Präferenzen". Wählen Sie zu guter Letzt das Sicherheits-Menü, und im Abschnitt "Cookies zulassen" wählen Sie die Option zur Annahme von Cookies von besuchten Seiten.

Hinweis: Um herauszufinden, welche Version des Internet Explorer Sie verwenden, rufen Sie das Hilfemenü auf und wählen Sie dann "Über Internet Explorer".

Was ist mit Firewalls?

Obwohl wir uns große Mühe gegeben haben, eine Seite zu entwerfen, die mit den bekanntesten Firewall-Anbietern kompatibel ist, kann es durchaus sein, dass bestimmte Firewall-Einstellungen die Funktionalität der Plattform von InterTrader.com einschränken können. Wenn Sie eine Firewall verwenden und sich nicht sicher sind, ob darin die Ursache des Problems liegt, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail unter Angabe der Art von Firewall, die Sie benutzen. Um dies zu testen, könnten Sie Ihre Firewall für einige Sekunden abschalten, während Sie die InterTrader.com-Website neu laden.

Besteht das Problem weiterhin, ist Ihre Firewall wahrscheinlich nicht die Ursache des Problems. Besteht das Problem nicht mehr, blockiert bzw. ändert Ihre Firewall höchstwahrscheinlich bestimmte Inhalte. In diesem Fall sollten Sie Ihren Firewall-Anbieter um Unterstützung bitten.

Wie sicher ist die Plattform bei InterTrader.com?

Die InterTrader.com-Website wird von einem Thawte-Zertifikat abgesichert. Das bedeutet, dass jegliche Informationen, die Sie angeben, von einem Sicherheitszertifikat geschützt werden. Für weitere Informationen zu Thawte klicken Sie hier.

InterTrader.com und Bwin.party

Ich verfüge bereits über ein Party-Konto. Muss ich für InterTrader.com ein getrenntes Konto eröffnen?

Ja. Da Finanz-CFD Trading von der UK Financial Services Authority (FSA) reguliert wird, kann dieser Service nicht innerhalb derselben gemeinsamen Finanzkonten wie die anderen Party-Marken verwendet werden. InterTrader.com ist ein Handelsname der London Capital Group.

Kann ich mein Geld von meinem Party-Konto auf mein InterTrader.com-Konto überweisen?

Nein, das ist nicht möglich. Sie müssen das Kapital direkt auf Ihr InterTrader.com-Konto einzahlen.

Erhalte ich Party-Punkte, wenn ich einen Handel tätige?

Nicht zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Wir arbeiten daran, ein Treuesystem für unsere treuesten Händler zu entwerfen.

Kann ich Prämien anderer Party-Marken bei InterTrader.com einlösen?

Nein. Da InterTrader.com mit einer anderen Plattform arbeitet, können keine Prämien übertragen werden.

Kann ich von der InterTrader.com-Plattform auf mein Party-Konto zugreifen?

Nein. Die Plattformen sind verschieden - daher sind die Konten völlig voneinander getrennt.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine detaillierte Anfrage bezüglich einer anderen bwin-party-Marke habe?

Bitte setzen Sie sich per Telefon oder E-Mail in Verbindung.

UK: 00-800-7789-7537

Andere Länder:
+1-866-848-7537
+44-207-537-8300
+350-50509

Kanada:
1-866-848-7537
011-800-7789-7537

E-Mail (je nachdem, an welche Firmenmarke Ihre Anfrage gerichtet ist):
info@partypoker.com
info@partycasino.com
info@partybets.com
info@partybingo.com
info@partygammon.com

Beschwerden

Wie reiche ich eine Beschwerde ein?

Bei InterTrader.com nehmen wir Beschwerden sehr ernst. Falls Sie eine Beschwerde haben, setzen Sie sich bitte mit unserem Kundendienst unter  support@intertrader.com oder telefonisch unter 0800 588 9411 in Verbindung. Alternativ können Sie uns Ihre Beschwerde auch schriftlich zukommen lassen:

Kundendienst
InterTrader.com
6 Devonshire Square, 2nd Floor, London, EC2M 4AB

Oft entstehen Probleme aufgrund von Missverständnissen und können von unserem Kundendienst leicht behoben werden. Wir verstehen jedoch, dass Sie gelegentlich das Gefühl haben, dass unser Service nicht Ihre Erwartungen erfüllt, und Sie dies näher mit uns besprechen möchten.

In diesem Fall bitten wir Sie, mit unserem Compliance Department entweder per E-Mail oder per Telefon Kontakt aufzunehmen.

Compliance Department
London Capital Group
6 Devonshire Square, 2nd Floor, London, EC2M 4AB

Tel: +44 (0)20 7456 7000
Email: compliance@londoncapitalgroup.com

Falls Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sind, können Sie sich für eine dritte Meinung an unsere Financial Ombudsman Service (Finanzbeschwerdestelle) wenden. Die FOS-Broschüre finden Sie unter www.financial-ombudsman.org.uk/publications/consumer-leaflet.htm. (Auf Deutsch und anderen Sprachen www.financial-ombudsman.org.uk/accessibility/languages.html)

Financial Ombudsman Service
South Quay Plaza
183 Marsh Wall
London E14 9SR
Telephone: 0845 080 1800
www.financial-ombudsman.org.uk

Dort erhalten Sie ein Formular, auf dem Sie die Details Ihrer Beschwerde eintragen können. Um diesen Service nutzen zu können, müssen Sie die Details Ihrer Beschwerde innerhalb von sechs Monaten nach dem Tag unserer letzten Antwort einreichen. Bitte beachten Sie, dass der Financial Ombudsman Service lediglich Beschwerden annimmt, die anhand unserer eigenen internen Verfahren nicht ausreichend beantwortet werden konnten.