Benutzerhandbuch: Aufträge

Ihre Stop-Loss, Limit-Orders und neuen Aufträge ansehen und ändern

Die Details aller Ihrer Stop-Loss und neuen Aufträgen finden Sie, indem Sie im Hauptmenü auf Orderbuch klicken.

Das Orderbuch listet den Preis bzw. Kurs eines jeden Auftrags im Vergleich mit dem derzeitigen Stand des Markts auf, egal, ob es sich um ein Stop-Loss, Limit-Auftrag oder neuen Auftrag handelt.

Klicken Sie auf ÄNDERN, um den Stop-Loss Ihres Auftrags zu ändern. Beachten Sie, dass Stop-Loss nicht storniert, sondern nur geändert werden können.

8

Sie können auch jede Ihrer angehängten Stop-Loss oder Limit-Aufträge im Fenster Offene Positionen ändern. Bei hinzugefügten Positionen klicken Sie auf ‚+‘, um jeden offenen Trade anzuzeigen, und klicken dann bei einem einzelnen Trade auf ORDER.

Beachten Sie, dass Stop-Loss zwar zu dem Betrag gesetzt werden, den Sie eingeben, jedoch im Fall einer Marktlücke zum nächstbesten Kurs ausgeführt werden. Beachten Sie auch, dass außerhalb unserer Handelszeiten keine Aufträge angenommen werden. Informationen zu unseren Handelszeiten finden Sie in unseren Produktinformationen. Wir bieten außerdem die Möglichkeit auf einigen Märkten eine Garantierte Stop-Order zu platzieren, die Sie vor Marktlücken schützen werden. Für diesen zusätzlichen Schutz fällt eine kleine Gebühr an (siehe Marktinformationen).

Im Allgemeinen beachten Sie bitte, dass alle Aufträge, die im Handelssystem von InterTrader.com getätigt oder ausgeführt werden, auf unserem eigenen Kursangebot basieren.

Stop-Loss Orders

Ein Stop-Loss-Auftrag ist ein hilfreiches Werkzeug zum Eingrenzen von möglichen Verlusten bei einem einzelnen Trade. Wörtlich bedeutet dies: „Wenn der Verlust bei einem Handel einen Punkt erreicht, an dem ich nicht riskieren möchte, noch mehr Geld zu verlieren, schließen Sie meine Position.“ Dies wird als "ausgestoppt" bezeichnet.

InterTrader.com setzt bei jedem Handel automatisch ein Stop-Loss. Beachten Sie, dass Stop-Loss zwar zu dem Betrag gesetzt werden, den Sie eingeben, jedoch im Fall einer Marktlücke zum nächstbesten Kurs ausgeführt werden. Wir bieten außerdem die Möglichkeit auf einigen Märkten eine Garantierte Stop-Order zu platzieren, die Sie vor Marktlücken schützen werden. Für diesen zusätzlichen Schutz fällt eine kleine Gebühr an (siehe Marktinformationen).

Bei jedem Markt gibt es eine Mindestdistanz vom aktuellen Preis, bei der ein Stop-Loss gesetzt werden kann. Sie können Ihr Stop-Loss weiter vom derzeitigen Marktpreis wegsetzen, vorausgesetzt, Sie verfügen auf Ihrem Konto über genügend Kapital, um die höhere Marginanforderung zu decken, und Ihr neuer Orderlevel übersteigt nicht die erlaubte Maximaldistanz.

Wenn eine Position geschlossen wird, wird das dazugehörige Stop-Loss automatisch storniert, und Sie erhalten eine entsprechende Bestätigungs-Email.

Alle Stops sind von vornherein auf Gültig bis Widerruf bzw. GTC (engl. Good Till Cancelled) eingestellt. Sie können diese Einstellung jedoch im Orderbuch ändern.

Sie können beim Eröffnen Ihrer Position eine Stop-Loss-Order und/oder eine Limit-Order (einen Auftrag, mit dem Sie Gewinne festlegen und Ihre Position schließen, sobald ein bestimmtes Preisziel erreicht wurde) aufgeben, indem Sie in das entsprechende Feld auf dem Trading-Ticket einen Betrag eingeben. Falls Sie beim Eröffnen nicht selbst ein Stop setzen, wird ein solches automatisch für Sie erstellt. Die Höhe eines automatischen Stop-Loss basiert auf 80% des auf Ihrem Konto verfügbaren Kapitals - bis zu einem Maximum von 80% des Maximal-CGSL (computergeneriertes Stop-Loss) für dieses Produkt. Details über das Maximal-CGSL eines jeden Produkts finden Sie in den Produktinformationen.

Um Ihr Stop-Loss zu ändern oder einen Limit-Auftrag hinzuzufügen, nachdem Sie eine Position eröffnet haben, gehen Sie entweder zu Ihrem Orderbuch oder zu Offene Positionen und klicken Sie neben dem entsprechenden Auftrag bzw. Position auf ÄNDERN bzw. ORDER.

Wenn Sie auf ÄNDERN klicken, erscheint das folgende neue Ticket:

8

Wenn Sie auf das Orderbuch zugreifen, erhalten Sie einen Überblick über alle derzeitigen Stop-Loss und Limit-Aufträge, die gegen Ihre offenen Positionen laufen.

Trailing-Stops

Ein Trailing-Stop ist eine Order, die Ihnen beim Risikomanagement hilft, ohne die Gewinne zu begrenzen. Wenn Sie sich für ein Trailing Stop entscheiden, wird die Stop-Order zur Gewinnsicherung automatisch nachgezogen, wenn der Trade in die gewünschte Richtung läuft. Sollte der Markt sich in die entgegensetzte Ruchtung bewegen, dann funktioniert das Trailing-Stop wie eine normale Stop-Order. Man kann zwar im Fall eines erfolgreichen Trades die Stop-Loss-Order manuel bewegen, aber das Trailing-Stop erpsart Ihnen die Last Ihre Positionen selbst im Auge zu behalten.

Wenn Sie eine Position platzieren oder modifizieren , wählen Sie bitte „Trailing“. Der Standardabstand eines Trailing-Stops beträgt 10 Puntk und das ist auch die Größe der Abstufung, durch welchen Ihr Stop bewegt wird. Wenn der Markt zu Ihrem Vorteilr bewegt, wird Ihr Stop nachgezogen, um einen Abstand von 10 Puntken im neuen Marktlevel wieder herzustellen. Es werden keine Kosten für das Trailing-Stop erhoben.

Beispiel
Sie kaufen GBP/USD Rolling Daily zu einem Kurs von 1.6050 mit €10 pro Punkt und setzen das Trailing-Stop bei 1.6030. Das heisst, dass wenn der Markt um 10 Puntke auf 1.6060 steigt, steigt Ihr Stop auf 1.6040. Sollte der Markt sich ohne jeglichen Rückgang weiter nach oben bewegen, steigt auch Ihr Stop jeweils um 10 Punkte.

Sollte der Kurs rutschen, dann bleibt das Trailing-Stop stehen und wird wie eine normale Stop-Loss-Order aufgelöscht.

Bitte beachten: Trailing Stops sind nur für nicht-garantierte Stops verfügbar.

Neue Orders

Eine „Neue Order“ ist eine besondere Auftragsart, die keiner bestehenden offenen Position zugehörig ist und von keiner anderen Anweisung abhängt. Eine neue Order wird verwendet, um einen neuen Trade zu einem Preis bzw. Kurs des Markts zu eröffnen, welcher noch nicht erreicht ist.

Eine Neue Order ist die einzige Auftragsart, die sich nicht auf eine vorhandene Position bezieht, da beim Eröffnen einer neuen Position ein neuer Auftrag erstellt wird (anders als bei Stop-Loss- und Limit-Aufträgen, die zum Schließen vorhandener Positionen ausgeführt werden).

Die Funktion Neue Order ist besonders nützlich, wenn es darum geht Aufträge an kritischen Marktpunkten zu erstellen, da Sie auf diese Weise die Märkte nicht an jedem Moment zu überwachen brauchen. Mit Neuen Orders passen Sie Ihre Handelsstrategie an, damit Ihnen keine Gewinnchance entgeht.

Eine Neue Order erstellen

1. Um eine Neue Order zu erstellen, wählen Sie ein Produkt aus und klicken rechts neben dem Live-Kurs auf ORDER. Das Order-Ticket erscheint:

9

2. Geben Sie die Anzahl der Kontrakte Ihrer zukünftigen Position und ob Sie kaufen oder verkaufen, ein, sowie vor allem den Preis bzw. Kurs, zu dem Sie den neuen Auftrag ausgeführt haben möchten.

3. Wenn Sie eine Neue Order erteilen, können Sie auch angeben, wo Sie die Stop-Loss und/oder Limit-Aufträge bei Ihrer zukünftigen Position entsprechend dem neuen Auftrag setzen möchten.

Wenn Ihre Neue Order ausgeführt wird, benötigen Sie genügend Kapital, um die neue Position zu eröffnen. Sollten Sie nach dem Auslösen Ihrer Order im System nicht über ausreichendes Kapital auf Ihrem Konto verfügen, um Ihren Einsatz multipliziert mit der Mindest-IMR (Erst-Margenanforderung; engl. Initial Margin Requirement) zu decken, wird Ihre Neue Order storniert.